collage

Unser Teamevent 2022 – Eine kleine Auszeit in Frankreich

Nachdem unser Teamevent in den letzten Jahren aufgrund der Corona Pandemie nur per Videochat stattfinden konnte, war es dieses Jahr endlich wieder soweit: wir konnten etwas zusammen unternehmen. Die Veranstaltung sollte daher dieses Jahr etwas größer ausfallen.

Die Planung des Events fing ein paar Wochen vorher an. Wo wollen wir hin? Wie soll die passende Unterkunft sein und was können wir dort unternehmen? Schnell war ein Chalet in Frankreich gefunden, das uns allen auf Anhieb gefiel. Mit dem Ziel Frankreich war auch der Ausflug klar – eine Weinprobe auf dem Weingut Specht. Nachdem alles gebucht und in trockenen Tüchern war, ging die Vorfreude los. Ein paar Tage vor Beginn kam leider noch eine Hiobsbotschaft, krankheitsbedingt konnten nicht alle teilnehmen. Dies trübte die Vorfreude, da wir nun nicht mehr komplett waren. Wir waren deshalb nun besonders auf der Hut. Negative Coronatests bestätigten jedoch, dass es für den Rest endlich los gehen konnte. Tralios IT auf dem Weg Richtung Frankreich.

Den ersten Halt machten wir mittags in Colmar. Ein bisschen Sightseeing und eine Stärkung im Restaurant, bevor es dann weiter Richtung Chalet in die Vogesen ging. Den Abend haben wir mit selbstgemachten Flammkuchen und lustigen Gesprächen ausklingen lassen.

Natürlich wollten wir die Gelegenheit aber auch nutzen, um über uns als Team zu sprechen – über interne Abläufe, Verbesserungsvorschläge, etc. Es fand während der Tage immer wieder ein reger Austausch über diese Themen statt, der uns als Team und damit auch als Firma weitergebracht hat.

Am nächsten Tag fand die Weinprobe statt. Wir haben viel über Weinanbau gelernt und uns anschließend noch mit der ein oder anderen Flasche Wein eingedeckt. Den Abend haben wir gemütlich beim Grillen verbracht.

Am dritten Tag war schon der Abreisetag. Nach einem guten Frühstück sind wir an den nahe gelegenen See gefahren und haben zum Abschluss eine entspannte Tour mit einem Solarboot unternommen. Nach einer letzten Stärkung ging es dann wieder nach Hause.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.